ÜBER UNS

Wer wir sind

Als Sven vor Jahren – eigentlich nur temporär und eher zufällig – ins Tessin ging, war uns nicht klar, dass das der erste Schritt in ein Richtung einer neuen Heimat sein würde. Aufgewachsen am Niederrhein und im Westerwald und nach den Studienjahren im Norden Deutschlands kannten wir beide die Landschaft in den Alpen nur aus der Ferne.
Leben und Arbeiten im Tessin sind von Gegensätzen geprägt: Zwischen dem Leben an den Seeufern und den Dörfern in den Tälern liegen Welten.
Auch in der Architektur lieben wir spannungsreiche Gegensätze von alt und neu, hell und dunkel, glatt und rau, warm und kalt… Uns verbindet ausser unserer Begeisterung für unsere Arbeit auch die Leidenschaft für alte Vespas auf denen wir im Sommer beispielsweise fix zur Baustelle brausen können. In der Freizeit gehen wir gerne wandern und geniessen die Nähe zur Natur, die das Tessin bietet.

Sven Baumeister
Architekt
Natascha Baumeister
Architektin
Santo Castagnino
Hochbauzeichner
Rala
Front office support

UNSERE SCHWERPUNKTE

Wir beschäftigen un hauptsächlich mit Umbauten und Sanierungen. Schon immer haben wir bedauert, wenn aus unserer Sicht erhaltenswerte Bauten abgerissen und durch beliebig wirkende Gebäude ersetzt wurden. Vor allem wenn sie den Charakter ihrer Umgebung prägten. Wir begreifen das Bauen im Bestand als spannende Herausforderung und Bausubstanz als nutzbare Ressource.

UMBAU / SANIERUNG
0%
BAULEITUNG
0%
PROJEKTIERUNG
0%
NEUBAU
0%
BADSANIERUNG
0%

Sven Baumeister

Sven Baumeister, Jahrgang 1974
Bevor ich meine Ausbildung zum Hichbauzeichner 1995 in einem Architekturbüro in Krefeld began, habe ich in verschiedenen handwerklichen und gemeinnützigen Berufen Erfahrungen gesammelt.
In de Ausbildung wuchs meine Begeisterung für die Architektur, so dass ich mich nach der Ausbildung an der Technichen Universität in Braunschweig eingeschrieben habe.
Nach dem Studienabschluss an der TU 2005 und freier Mitarbeit in einem Braunschweiger Architekturbüro kam dann 2005 der Umzug ins Tessin und die Mitarbeit bei einem Bauprojekt auf Freelance-Basis. Aus dieser temporär gedachten Arbeit ging 2006 die Gründung der Einzelfirma Studio Baumeister hervor.
Zwischen 2010 & 2012 war ich ausserdem zusätzlich bei einem Engadiner Architekturbüro in Teilzeit angestellt, habe aber natürlich meine Projekte im Tessin gleichzeitig weiter betreut.
2015 Anstellung eines Bauzeichnerlehrlings, der nach Abschluss seiner Lehre bis heute für das Büro tätig ist.
Im Januar 2020 Umwandlung der Einzelfirma Studio Baumeister in eine Kollektivgesellschaft gemeinsam mit Natascha.

Natascha Baumeister

Natascha Baumeister, Jahrgang 1975: vor und während dem Studium hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Berufe – auch ausserhalb der Architektur – kennenzulernen, und profitiere auch heute noch davon. Nach dem Studienabschluss an der Technischen Universität Braunschweig 2005 habe ich zunächst in einem Braunschweiger Architekturbüro gearbeitet, für das ich bereits während des Studiums tätig war. 2007 Umzug ins Tessin und zunächst Mitarbeit in einem örtlichen Architekturbüro, dann ab 2008 Mitarbeit in einer auf Bäder und Wellnessbereiche spezialisierten Firma. Als Planerin und Bauleiterin habe ich dort eine Leidenschaft für Bäder entwickelt, die mir bis heute geblieben ist. 2010 Wechsel in den allgemeinen Hochbau und Mitarbeit in einem Architekturbüro in St. Moritz als Wochenaufenthalter im schönen Engadin. Ende 2012 habe ich das wöchentliche Pendeln beendet und war bis Ende 2019 bei einem Architekturbüro in Locarno angestellt. Seit Januar 2020 gemeinsam mit Sven Studio Baumeister SNC

Santo Castagnino

1991 in Italien geboren und aufgewachsen, wo ich auch mein erstes Berufsdiplom am Istituto Tecnico per Geometri in Catanzaro erhielt und meine Ausbildung im Jahr 2010 abschloss. Nach einer ersten Berufserfahrung als Büroassistent in der Firma “Costruzioni Edili 2002” in Mesoraca, beschloss ich 2012, in die Schweiz zu ziehen, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Im Tessin bekam ich die Gelegenheit, im Studio “Archigest Sagl” als technischer Assistent auf der Baustelle zu arbeiten, wo ich neben einem direktem Einblick in die Bauphase von Einfamilienhäusern auch die Grundlagen der Projektdarstellung mit Hilfe von CAD erlernte. Von da an begeisterte ich mich bald für das Metier, so dass ich mich 2013 am SPAI in Lugano für eine Lehre als Bauzeichner einschrieb, ab 2015 im Architekturbüro Baumeister fortsetzte und 2017 abgeschlossen habe. Ich blieb auch nach der Ausbildung und bin so seitdem für das Büro tätig.

Rala

RALA, Jahrgang 2018: Nach einer allen unbekannten Hundejugend auf Santorini, machte ich 2019 Station bei der „SAWA“ die auf der Insel ein Tierheim ohne Zwinger betreiben, wo alle Hunde miteinander laufen und soziale Kontakte knüpfen können. Von dort holte mich die Partnerorganisation Organisation „HILF DEM TIER“ aus Zürich in die Schweiz, nachdem sie mich an die Baumeisters vermittelt hatte. Vorab haben sie mein neues Zuhause besucht und mit meinen neuen Herrchen gesprochen. Ende 2019 war ich adoptiert und in meinem „für-immer-Zuhause“ im Tessin angekommen. Mitlerweile habe auch ich – wie meine Familie – italienisch gelernt und unterstütze das Team als « Front office support » und « Fellnase of public-relations » wo ich nur kann. Einen Teil meines Lohnes spende ich an die beiden oben genannten Tierschutzorganisationen, denn man soll ja immer auch etwas zurückgeben, wenn man kann, sagt meine Familie.